www.bildtankstelle.de
www.bildtankstelle.de
bildtankstelle.de
bildtankstelle.de

Wünschen Sie einen kostenlosen Vortrag über "Mutter/Vater & Kind-Kuren" wir kommen zu gerne Ihnen

Terminvereinbarung unter 0171 984 20 20

News

Drei neue Therapieräume

Bild zum Eintrag Drei neue Therapieräume

Infrarotwärme-Therapieraum: Infrarotwärme kann bei regelmäßigen Anwendungen das Immunsystem stärken und die Durchblutung erhöhen. Ebenso den Stoffwechsel anregen, Verspannungen lösen und Rückenschmerzen lindern sowie die Behandlung von Hauterkrankungen positiv beeinflussen.

Licht-Aroma-Sound-Therapieraum: Ein spezieller Ruheraum, der mit Hilfe unterschiedlicher Licht- und Farbeffekte, ruhiger Musik und korrespondierenden Aromen Entspannung mit allen Sinnen ermöglicht.

Sole-Licht-Therapieraum: Mineralstoffhaltige Luft und ihre positiven Eigenschaften wirken in diesem Raum auf die Gesundheit. Hinzu kommen Farbeffekte, die zusätzlich entspannen. Die Luft ist mit wertvollen Mineralien wie Jod, Magnesium, Kalzium, Brom und Eisen angereichert. Das Inhalieren dieser besonderen Luft ist vor allem Menschen zu empfehlen, die unter Atemwegsproblemen, einem geschwächten Immunsystem, Allergien oder Herz-Kreislauferkrankungen leiden. Und auch das Thema Farbe und seine wohltuenden und entspannenden Eigenschaften spielen in diesem außergewöhnlichen Ruheraum eine große Rolle. Während die Sole über die Kaskaden plätschert, wird ein faszinierendes, stimmungsvolles Farblichtspiel erzeugt.
 
 

Modellprojekt

"gemeinsam gesund werden"

 

 

„gemeinsam gesund werden“ ist eine ganzheitliche Rehamaßnahme, die die Krankenkassen mit Unterstützung der Rexrodt von Fircks Stiftung in der Klinik Ostseedeich in Grömitz Betroffenen ermöglicht. Sie richtet sich an an Brustkrebs erkrankte Mütter mit kleinen Kindern.

 

Mit diesem Projekt, das als Studie läuft, werden zum ersten Mal Kinder der an Brustkrebs erkrankten Frauen in das Behandlungskonzept mit einbezogen. Sowohl Mutter als auch Kind bekommen bei der Bewältigung der Krebserkrankung Hilfe von einem Therapeutenteam. In einem „geschützten Raum“ werden sie mit einem innovativen Behandlungsprogramm auf ihre Rückkehr in den Alltag vorbereitet. Die Mutter wird von Psychologen für die Ängste und Sorgen ihrer Kinder sensibilisiert und erhält Unterstützung in ihrer Mutterrolle. Das Kind lernt, dass es nicht alleine mit einer Mutter ist, die an Krebs erkrankt ist. Es kann Fragen stellen und Ängste äußern sowie eigene Bewältigungsstrategien entwickeln.

 

____________________________________________________

 

Wichtige Informationen für privatversicherte Personen

Private Krankenversicherungen finanzieren i.d.R. keine Mutter-Kind-Kuren.

 

Privat Versicherten können – falls im Versicherungsumfang enthalten – stationäre Rehabilitationsmaßnahmen oder stationäre Sanatoriumsaufenthalte bewilligt werden.

 

Die Kurkliniken, mit denen wir vorrangig zusammenarbeiten, haben die Konzession nach § 30 GewO und einige Kliniken die Anerkennung nach § 111 SGB V, was für die private Krankenversicherung und die Beihilfestelle wichtig ist.

 

Wir sind Ihnen gerne bei der Beantragung einer Mutter-Kind-Kur behilflich. Es hat sich herausgestellt, dass bei diesem Modell die Restkosten sehr hoch sind. Daher empfehlen wir Ihnen, wie

oben erwähnt, einen stationären Sanatoriumsaufenthalt bzw. eine Rehabilitationsmaßnahme zu beantragen. Dies können Sie nur alleine tun. Wir unterstützen Sie aber bei der Bereitstellung der Formulare und eines geeigneten Kurplatzes.

 

Die Kosten betragen pro Tag und Person ca. EUR 70,00 (je nach Klinik). Dieser Tagessatz vollpauschaliert, d.h. in diesem Betrag sind sowohl Unterkunft/Verpflegung, Kinderbetreuung, Sozialtherapie als auch Arztkosten und medizinische Anwendun-gen enthalten.

 

Da es sich um einen Vollpauschalierten Tagespflegesatz handelt, kann keine Einzelabrechnung der verschiedenen Leistungen erfolgen. Die Abrechnung wird in zwei Pauschalsummen gesplittet; Arztkosten und medizinische Versorgung kosten ca. EUR 30,00, Unterkunft und Verpflegung, einschließlich Kinder-betreuung, werden zwischen EUR 40,00 und EUR 60,00 angesetzt.

 

Die Kosten für Begleitpersonen (die keine Anwendungen erhalten) liegen in den einzelnen Kliniken von EUR 45,00 bis EUR 60,00 pro Tag, die jedoch nicht von der Kasse übernommen werden, sondern selbst bezahlt werden müssen.

Privat Versicherte müssen auch bei Bewilligung durch die Krankenversicherung und Beihilfestelle mit einer höheren Selbstbeteiligung an den Kosten der Kurmaßnahme rechnen.

AKTUELL

Klinik Maximilian

Drei neue Therapieräume

Infrarotwärme-Therapieraum: Infrarotwärme kann bei regelmäßigen Anwendungen das Immunsystem stärken und die Durchblutung erhöhen.

Licht-Aroma-Sound-Therapieraum: Ein spezieller Ruheraum, der mit Hilfe unterschiedlicher Licht- und Farbeffekte, ruhiger Musik und korrespondierenden Aromen Entspannung mit allen Sinnen ermöglicht.

Sole-Licht-Therapieraum: Mineralstoffhaltige Luft und ihre positiven Eigenschaften wirken in diesem Raum auf die Gesundheit. Hinzu kommen Farbeffekte, die zusätzlich entspannen.

Inntaler Hof

NEU ab Februar: Salzarium & Salzini

NEU ab Februar: Salzarium & Salzini

Entspannen und zur Ruhe kommen können unsere kleinen und großen Patienten im neuen Salzarium & Salzini.
 

Klinik Mikina

Co-Therapeuten auf vier Beinen: Tierbegleitende Interaktion

„Co-Therapeuten auf vier Beinen“: Tierbegleitende Interaktion

Ab Mai ist es soweit: Wir bekommen „Unterstützung“ von sechs Lamas und vier Alpakas.
 

 

 


E-Mail