www.bildtankstelle.de
www.bildtankstelle.de
bildtankstelle.de
bildtankstelle.de

Überschrift

Indikationen

Vorsorge

  • Krankheiten des Herzens und des Kreislaufs
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Krankheiten der Atmungsorgane
  • Degenerativ rheumatische Erkrankungen
  • Psychosomatisch psychovegetative Erkrankungen  

Kontraindikationen

  • Schwere neurologische und psychiatrische Erkrankungen
  • Suizidalität
  • Suchterkrankungen
  • Akute und/oder dekompensierte Krankheiten oder Zustände
  • 1. & 3. Trimenon Schwangerschaft,
    Risikoschwangerschaft im 2. Trimenon 

Aufnahme von

  • Mütter/Väter mit bis zu 5 Kindern
  • Kinder vom vollendeten 1. bis zum vollendeten 12. Lebensjahr (außerhalb dieses Alters nach Absprache)

Besonderheiten

  • Naturheilverfahren
  • qualifizierte Hausaufgabenbetreuung

Ganzjährige Schwerpunkte sind: 

  • Adipositas in der Familie
  • Eltern und Kinder mit Asthma bronchiale
  • Chronische Erschöpfungssyndrome und Stressbelastung
  • Spannungskopfschmerz, Migräne sowie Rückenschmerzen
  • Alleinerziehend - Lebensformen ändern sich
  • Vater & Kind-Kur
  • Psychovegetative Erschöpfungszustände 

Termingebundene Schwerpunktkuren sind: 

  • Advents-, Weihnachts- und Silvesterkur

AKTUELL

Klinik Maximilian

Drei neue Therapieräume

Infrarotwärme-Therapieraum: Infrarotwärme kann bei regelmäßigen Anwendungen das Immunsystem stärken und die Durchblutung erhöhen.

Licht-Aroma-Sound-Therapieraum: Ein spezieller Ruheraum, der mit Hilfe unterschiedlicher Licht- und Farbeffekte, ruhiger Musik und korrespondierenden Aromen Entspannung mit allen Sinnen ermöglicht.

Sole-Licht-Therapieraum: Mineralstoffhaltige Luft und ihre positiven Eigenschaften wirken in diesem Raum auf die Gesundheit. Hinzu kommen Farbeffekte, die zusätzlich entspannen.

Inntaler Hof

NEU ab Februar: Salzarium & Salzini

NEU ab Februar: Salzarium & Salzini

Entspannen und zur Ruhe kommen können unsere kleinen und großen Patienten im neuen Salzarium & Salzini.
 

Klinik Mikina

Co-Therapeuten auf vier Beinen: Tierbegleitende Interaktion

„Co-Therapeuten auf vier Beinen“: Tierbegleitende Interaktion

Ab Mai ist es soweit: Wir bekommen „Unterstützung“ von sechs Lamas und vier Alpakas.
 

 

 


E-Mail